Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kompetenzentwicklung

Wie Sie Mitarbeiter befähigen, neue Probleme eigenständig zu lösen

Unternehmen und ihre Mitarbeiter stehen heute vor der Herausforderung, dass ihr Wissen immer schneller veraltet. Das betrifft insbesondere das Know-how in Bezug auf Softwareanwendungen und Prozessabläufe, denn diese entwickeln sich rasant. Gleichzeitig bleibt im Tagesgeschäft aber kaum mehr Zeit, um den Anwendern die Neuerungen in klassischen Schulungen beizubringen.

Eigeninitiative ist gefordert

Mit Qualifizierung allein können Unternehmen die Wissensprobleme also nicht mehr lösen. Vielmehr müssen sie die Mitarbeiter dazu befähigen, auf neue Probleme eigenständig Lösungen zu finden. Der Schlüssel hierzu ist die Kompetenzentwicklung.

Neue Lernkonzepte fördern aktives Handeln

Um die Mitarbeiter bei der Kompetenzentwicklung zu begleiten, sind innovative Lernkonzepte nötig, denn Kompetenzen können nicht einfach vermittelt werden. Sie entstehen durch das eigene aktive Handeln der Personen.

Eine Kompetenz zu besitzen, heißt, Fähigkeiten zu entwickeln, die von der Person auf neue Situationen eigenständig übertragbar sind.
Heiner Willenberg
Konkrete Problemstellungen im Team lösen

Ein wichtiger Bestandteil der Qualifizierung sollten deshalb konkrete Problemstellungen sein, die die Mitarbeiter dann im Team oder alleine lösen können. Hierzu eignen sich realistische Planspiele sowie die Bildung von Lern- und Peergroups. In diesen können die Mitarbeiter ihr Lösungsverhalten in nahezu realen Bedingungen einüben und sich auf Augenhöhe mit ihren Kollegen austauschen.

Das große Ganze verstehen

Im Umfeld von SAP-Trainings heißt das beispielsweise, dass die reine Systembedienung an Bedeutung verliert. Dafür müssen die Mitarbeiter aber die übergeordneten Prozesse und deren Zusammenhänge verstehen und beherrschen.

Damit wandeln sich die Rolle und die Aufgaben des Trainers. Frontalunterricht weicht Coaching und die Vorbereitung der Trainings verlagert sich von Dokumentations- und Folienerstellung hin zur Gestaltung von komplexen Übungsszenarien.
Martin Kochler , Head of Training bei tts
Lassen Sie sich beraten

Sie erreichen uns persönlich von
Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr.