Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bosch Rexroth schult weltweit 1.200 Anwender mit Blended Learning

Wie Bosch Rexroth, der weltweit führende Spezialist von Antriebs-und Steuerungstechnologien, eine webbasierte Planungssoftware parallel auf 4 Kontinenten implementierte.

Der Kunde

Bosch Rexroth ist einer der weltweit führenden Spezialisten von Antriebs- und Steuerungstechnologien. Unter der Marke Rexroth entstehen maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. In über 80 Ländern entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth als The Drive & Control Company seine Komponenten und Systeme in den Technologiefeldern Elektrische Antriebe und Steuerungen, Industriehydraulik, Mobilhydraulik, Lineartechnik, Montagetechnik und Pneumatik.

Die Herausforderung

Für den gesamten Vertriebsbereich von Bosch Rexroth war ein weltweites Roll-out einer webbasierten Planungssoftware vorgesehen. 1.200 Anwender mussten weltweit von wenigen Trainern in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien parallel geschult werden. Da für die Schulungen vor Ort kein Schulungssystem zur Verfügung stand, wurden Online-Lösungen gefordert.

„Die tts GmbH hat unsere am Projekt beteiligten Mitarbeiter durch eine professionelle Projekteinführung und ein reibungsloses Trainingsmanagement sehr gut eingebunden und geschult. Auch mit dem Anwendersupport sind wir sehr zufrieden. Momentan finden Schulungen statt, welche die Key User auf Aufgaben vorbereiten, die an den erfolgreichen Rollout anschließen.“

 

Alexander Ebert, Roll-out Manager im IPP Projekt bei Bosch Rexroth

Das Projekt

Im Zuge des weltweiten Roll-outs übernahm die tts GmbH das komplette Trainingsmanagement und schulte den gesamten Vertriebsbereich mittels Blended-Learning-Maßnahmen. Mit Simulationen, die mit der tt knowledge force erstellt worden waren, wurden weltweit Präsenztrainings abgehalten. Zur Unterstützung des SPP End User Supports folgten anschließend Web-Ex Trainings (Trainings im virtuellen Klassenzimmer mit Hilfe der Plattform WebEx-Meeting-Center und einem dazugehörigen Telefonkonferenzsystem).

Die Umsetzung

Die tts GmbH übernahm die gesamte Schulungsorganisation und erstellte mit vier Mastertrainern die kompletten Trainingsunterlagen für die Key-User- und Anwender-Schulungen. Anschließend wurden vier weitere Trainer innerhalb von zwei Wochen in Deutschland ausgebildet.

Zusammen übernahm man die Schulung der 1.200 Anwender innerhalb von zwei Monaten weltweit. Die Schulungsunterlagen umfassten die Erstellung der Simulationen, Folien, Übungen, Quick-Reference-Karten und aktivierende Methoden, die einmal in verkürzter Form für die Key-User-Woche produziert und dann in einer ausführlicheren Variante für die Anwender genutzt wurden.

Die Vorteile

Dank einer guten Projekt- und Workflowplanung innerhalb des Mastertrainer-Teams konnten die Schulungsinhalte und -unterlagen zügig erstellt und die weiteren Trainer innerhalb kürzester Zeit ausgebildet werden.

Mit Hilfe von Simulationen aus der tt knowledge force konnten die Anwender weltweit an fünf Tagen der Woche rund um die Uhr parallel durch acht Trainer geschult werden – unabhängig von einem Schulungssystem und somit wartungs- und supportfrei. Trainingsbegleitend wurden die Materialien der Präsenzschulungen so umgearbeitet, dass sie nun ebenfalls als Webinare zur Verfügung stehen. Somit können die User nun auf eine Kombination aus 14 Webinaren und Portal-Raum-Informationen zugreifen.