Corbion - Erfolgreiches Change Management für S/4HANA-Implementierungsprojekte
Logo Corbion - Keep creating
CASE STUDY

Gelungenes Change Management für S/4HANA-Projekte

Ein Erfolgsfaktor bei der Einführung von SAP S/4HANA bei Corbion war User Adoption. Mit der tts performance suite wurde die Entwicklung von Schulungen stark vereinfacht und Trainings direkt in den Arbeitsprozess eingebunden.
Beratungstermin vereinbaren

Standardisierung als Herausforderung

Alle Vorteile, die S/4HANA mit sich bringt, sind auf einen deutlich höheren Standardisierungsgrad ausgerichtet und unterstützen nicht den von R/3-Benutzern gewohnten Grad der Anpassung. Dies bedeutet, dass sich die Benutzer:innen an die Anwendung anpassen müssen, was eine Herausforderung darstellen kann, wenn ein hohes Maß an Benutzerakzeptanz angestrebt wird. Die Mitarbeitenden müssen neue Prozesse erlernen, neue Arbeitsmethoden und die gewünschten Ergebnisse erfassen sowie die Prinzipien der neu gestalteten Prozesse verstehen.

Biotechnologie
Branche
Biotechnologie
Standorte
Standort
Niederlande
Mitarbeiter
Mitarbeitende
2300
Umsatz
Umsatz
986,5 Mio. Euro

Erfolgsfaktor User Adoption

Das von Corbion ins Leben gerufene CUBE-Projekt (Corbion United By ERP) hatte zum Ziel, eine komplett neue IT-Landschaft mit neuen Prozessen aufzusetzen, die den Erfolg des Unternehmens weiter vorantreiben. Eine Bedingung für den Erfolg des Vorhabens war, dass die Anwenderinnen und Anwender auf diesem Weg mitziehen konnten. Corbion entschied sich deshalb sowohl für Schulungsmaßnahmen als auch für begleitende Unterstützung im Arbeitsprozess. Deshalb wurde der Umfang der Trainings reduziert, während der User Support so nah wie möglich am Arbeitsprozess war.

Kontextsensitive Unterstützung mit dem QuickAccess

Unterstützung der Mitarbeitenden während des Prozesses

Optimaler Know-how-Transfer

Alle Vorteile, die S/4HANA mit sich bringt, sind auf einen deutlich höheren Standardisierungsgrad ausgerichtet und unterstützen nicht den von R/3-Benutzern gewohnten Grad der Anpassung. Dies bedeutet, dass sich die Benutzer an die Anwendung anpassen müssen, was eine Herausforderung darstellen kann, wenn ein hohes Maß an Benutzeradaption angestrebt wird. Wenn Unternehmen diese aus S/4HANA resultierenden Vorteile nutzen möchten, müssen sie das Change Management bei allen „Five Moments of Need“ (ein vom Learning Evangelist Bob Mosher entwickeltes Konzept) ernst nehmen. Dies sind die „5 Moments of Need™“:

Etwas gänzlich neu lernen

Die Mitarbeiter müssen neue Prozesse erlernen und sich an die neue S/4HANA-Benutzerschnittstelle und daran, warum die Änderung initiiert wurde, anpassen. 

Die Wissensbasis erweitern

Die Mitarbeiter müssen die neuen Arbeitsmethoden und die gewünschten Ergebnisse vollständig erfassen, die Prinzipien der neu gestalteten Prozesse verstehen und lernen, die analytischen Kapazitäten zu nutzen.

Gelernte Konzepte erinnern und anwenden

Sobald die Lösung in Betrieb genommen wurde, ist Support nicht nur für Basisszenarien erforderlich. Die Mitarbeiter müssen Zugang zu Materialien haben, die in ihrem tatsächlichen Arbeitskontext hilfreich sind, der durch ihre Rolle und die aktuelle Anwendung, den aktuellen Prozess und die aktuelle Aufgabe definiert ist.

Wenn die Dinge nicht nach Plan verlaufen

In der heutigen Arbeitswelt ist die Ausnahme die Regel. Sie möchten, dass Ihr Team schnell und angemessen reagiert, ohne die Zeit der Kollegen mit Besprechungen oder Anrufen zu beanspruchen. Deshalb ist der Employee Self Service für den Zugriff auf Inhalte unerlässlich, und deshalb sollten noch mehr Inhalte von internen Fachexperten (Subject Matter Experts, SMEs) erstellt und verwaltet werden.

Wenn Veränderungen eintreten

Einer der großen Pluspunkte von S/4HANA ist seine Agilität. Verbesserungen können viel dynamischer umgesetzt und eingeführt werden, und die Zeit, die benötigt wird, um identifizierte Bedürfnisse (Daten) in Prozess- und Ressourcenänderungen umzuwandeln, kann erheblich verkürzt werden. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem die Nachfrage nach effizienter SME-Inhaltserstellung in Kombination mit Push-Benachrichtigungen und Echtzeit-Verfügbarkeit für neue Inhalte ins Spiel kommt.

Viele unserer Kunden haben einen etablierten Change-Management-Ansatz, der unsere tts performance suite als Plattform nutzt. Im Grunde müssen sie diesen Ansatz nur auf ihre S/4HANA-Initiativen anwenden. Aber was tun Sie, wenn Sie diese Art von Ansatz noch nicht etabliert haben? Dies war der Fall bei Corbion, einem Weltmarktführer in der Produktion von Milchsäure für die Lebensmittelindustrie. Corbion ist in vielen Ländern Asiens, Europas und Lateinamerikas tätig und beabsichtigt, „Source to Pay“, „Demand to Supply“, „Order to Cash“, „Maintain to Settle“ und „Finance to Manage“ im Rahmen seines S/4HANA-Projekts in einer Greenfield-Implementierung einzuführen. Das Projekt wurde CUBE getauft, was für „Corbion United BERP“ steht. Der Change-Management-Stream des gesamten Implementierungsprojekts folgte einem sehr systematischen – oder wie wir sagen würden, „industrialisierten“ – Ansatz.

  1. Corbion führte ein Auswahlverfahren durch, um die beste Technologie zur Benutzeradaption zu finden, und wählte die tts performance suite für die Inhaltserstellung, Kuration und kontextsensitive Verteilung aus.
  2. SMEs von Corbion sowie tts-Berater führten eine Lernbedarfsanalyse als Teil eines von Beratern gecoachten Prozesses durch. Prozess für Prozess wurden die erforderlichen Inhalte auf der Grundlage des Kontexts (z. B. Mitarbeiterrolle, Prozess, Endprodukt) und der benötigten Lern- und Unterstützungsformate (Schrittliste, Dokumentation, Simulation, E-Learning, weitere Materialien) definiert.
  3. Dieser Inhalt wurde zusammen mit Informationen über den Kontext, den Inhalt und darüber, wann und von wem der Inhalt erstellt werden muss, in die Workbench der tts performance suite übertragen.
  4. Es wurden Standardvorlagen für eine standardisierte Corbion-Inhaltsgestaltung entwickelt und zusätzlich ein Handbuch zur Inhaltsgestaltung erstellt.
  5. Das Material wurde in Übereinstimmung mit den Go-Live-Prioritäten und dem Finalisierungsprozess in SAP erstellt und lokalisiert. Corbion beschloss, die Inhaltserstellung auszulagern, wobei SMEs Input liefern und Inhalte überprüfen.
  6. Die erste Welle von Go-Live-Einführungen begann am 01. Oktober 2019 in Asien.
  7. Die Pflege der Inhalte wurde durch den Content-Governance-Ansatz von Corbion vorgeschrieben. SMEs von Corbion sollten dabei die Wartungsarbeiten verwalten, um eine permanente Abstimmung zwischen den Geschäftsprozessen und den verfügbaren Lern-/Support-Inhalten zu gewährleisten.

Während die Einführung noch im Gange ist, wird dieser industrialisierte Prozess der Erstellung und Verteilung von Inhalten zum neuen Goldstandard innerhalb der Change-Management-Initiativen von Corbion werden. Es wird bereits an der Erforschung weiterer Softwareprojekte gearbeitet.

tts performance suite: Die Lösung für unternehmensweite Digital Adoption
Digital Adoption Solutions

tts performance suite

Die tts performance suite ist die umfassendste – und wahrscheinlich beste – Software-Suite für unternehmensweite Digital Adoption. In einer einzigen Lösung lassen sich Inhalte erstellen, kuratieren und bereitstellen.

Digital Adoption auch in Ihrem Unternehmen?

Finden wir gemeinsam heraus, wie die tts performance suite Ihrem Unternehmen helfen kann. Teilen Sie uns mit, wer Sie sind und wie wir Sie darin unterstützen können, Herausforderungen zu bewältigen und Chancen zu nutzen.

Beratungstermin vereinbaren