Abonnieren Sie unseren Newsletter

Orona - Umsetzung eines Management- und Wissenstransfermodells

tts Partner Entelgy, ein spanisches Beratungshaus mit Spezialisierung im Bereich Veränderungsmanagement & Schulung, hat beim spanischen Hersteller von Aufzügen und Rolltreppen, Orona, erfolgreich ein Management- und Wissenstransfermodell umgesetzt. Zum Einsatz kommen die tts Software-Lösungen tt knowledge force und tt guide.

Der Kunde

Die Geschäftstätigkeit von Orona konzentriert sich auf die Entwicklung, Fertigung, Installation, Wartung und Modernisierung von Aufzügen, Rolltreppen, Rampen und Fahrsteigen.

Durch einen Internationalisierungsprozess und globalen Wandel hat Orona ein starkes anorganisches Wachstum in einem immer komplexer werdenden Umfeld durchlaufen. Die Veränderung betrifft vor allem Prozesse, Systeme und Organisation.

Bei den betroffenen IT-Systemen handelt es sich um Orona Suite, ein ganzheitliches Unternehmenssystems und Orona Secure Cloud, die Datenverarbeitungs-Infrastruktur für hohe Verfügbarkeit.

Die grundlegenden Ziele

  • Die Nutzer der neuen Prozesse sollen in kürzester Zeit und auf nachhaltige und verpflichtende Weise produktiv sein.
  • Die Autonomie der Nutzer durch Minimierung des Supports nach Inbetriebnahme erhöhen.
  • Das Wissen in der Organisation erhalten.

Die Herausforderungen

  • 1.500 Nutzer, in mehr als 15 Geschäftssparten und geografisch über 9 Länder verteilt.
  • Situationen mit Personalwechsel während der Inbetriebnahme und danach.
  • System mit „Live-Anwendungen“ in konstanter Aktualisierung.
  • Progressive Bereitstellung.
  • Lokalisierung in 3 Sprachen.

Das Projekt

  • Bereitstellung einer E-Learning Umgebung.
  • Schulung vor Inbetriebnahme und Support nach Inbetriebnahme.
  • Zwei Bereiche mit unterschiedlichen Eigenschaften:

    Vor Inbetriebnahme PUSH-Ansatz: kontrolliertes Modell, mit personalisierten Profilen, strukturiert und überwacht, mit verschiedenen Inhalten.

    Nach Inbetriebnahme PULL-Ansatz: Modell mit schnellem Zugriff und einfacher Handhabung, das konkrete Fragen von unterschiedlichen Nutzertypen vorzüglich beantworten kann.

Mit dem neuen System erreichen wir eine höhere Produktivität und Effizienz unserer Mitarbeiter, und gegenüber der Präsenzschulung haben wir Kosteneinsparungen von 30% mit Blended Learning Schulungen erzielt. Wir versuchen auch, die Autonomie zu erhöhen und das in unserer Organisation ansässige Wissen voranzutreiben, mit über 60 Stunden Schulungsinhalten in mehr als 187 Unterrichtseinheiten

 

Juan Carlos Insausti, Verantwortlicher für die Entwicklung der IKT von Orona

Die technische Lösung

Komponenten der tt performance suite:

  • tt knowledge force: ermöglicht eine kollaborative Entwicklung der E-Learning-Unterrichtseinheiten sowie deren nachträgliche Lokalisierung und zügige Wartung.
  • tt guide: ermöglicht die Erstellung von Leitlinien für eine passgenaue Beantwortung der Fragen der Nutzer.
  • QuickAccess: ermöglicht den kontextspezifischen Zugriff auf die in der Wissensdatenbank gespeicherten Informationen.

Als LMS-Lösung wurde Moodle gewählt. Es bietet einen kontrollierten und überwachten Zugriff auf die verschiedenen Schulungsprogramme vor Inbetriebnahme der Anwendungen.

Die Vorteile

Produktive Nutzer auf effiziente Weise

  • Die Nutzer arbeiten von Anfang an mit kritischen Prozessen.
  • Keine Nachhilfesitzungen nötig.
  • Kosteneinsparungen von 30% gegenüber einer Präsenzschulung.
  • Deutliche Zufriedenheit der internen Kunden.

Die Autonomie der Nutzer erhöhen

  • Rückgang der Vorfälle um 35%, dank Verwendung des PULL-Ansatzes.
  • Bessere Bereitstellung der Funktionen als in vorherigen Systemen.
  • größere und heterogene Gruppe.
  • Umfangreiche Verwendung der in der Wissensdatenbank gespeicherten Inhalte, mit mehr als 100 konsultierten Dokumenten pro Woche.
  • Durchschnittlich 20 Ausführungen der 45 veröffentlichten Leitfäden pro Woche .

In der Organisation ansässiges Wissen

  • Mehr als 155 Stunden Schulungsinhalte in 187 Unterrichtseinheiten, 165 Zertifizierungseinheiten, 6 FAQ-Dokumente und 19 Fallstudien.
  • Komplettzugriff auf das Verzeichnis durch kontextspezifischen und thematischen Zugriff.
  • Mehrsprachig voraussichtlich ab 2016 in Englisch und Französich.