BDO: Empowerment für die virtuelle Kollaboration mit der tts performance suite
BDO Deutschland
CASE STUDY

BDO: Empowerment für die virtuelle Kollaboration

Mit einem User-zentrierten Trainingskonzept und dem Einsatz der tts performance suite hat BDO erfolgreich Microsoft 365 eingeführt und die Implementierung eines neuen Intranets begleitet.
Demo vereinbaren

Wechsel auf die Zusammenarbeit in virtuellen Teams

BDO zählt zu den führenden Gesellschaften für Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, wirtschaftsrechtliche Beratung und Advisory in Deutschland. Das Unternehmen verfolgt eine umfassende Digitalisierungsstrategie, um die internationale Mandantenbetreuung weiter zu verbessern. Dazu soll das weltweite Know-how der Gesellschaft für die Zusammenarbeit in virtuellen Teams gebündelt und die interdisziplinäre Kollaboration gefördert werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat BDO das Projekt „Modern Digital Workplace“ (MDW) aufgesetzt, das von HR und Corporate IT vorangetrieben wird. Kernpunkte des Projekts sind die Einführung von Microsoft 365 sowie die Implementierung eines neuen Intranets.

Wirtschaftsprüfung
Branche
Wirtschaftsprüfung
Standorte
Standorte
27
Mitarbeiter
Mitarbeitende
mehr als 2.100
Umsatz
Umsatz
304 Mio. Euro

Digital Adoption Platform und individualisierte Qualifizierung

tts performance suite unterstützt am Digital Workplace

BDO entschied sich für den Einsatz der tts performance suite für mehr als 2.100 Mitarbeitende. „Ausschlaggebend war, dass die Lösung den Menschen bei BDO jederzeit die Hilfe bereitstellt, die sie im Arbeitsprozess brauchen“, sagt Maria Proske, IT-Projektleiterin bei BDO. Aber auch andere Dinge seien wichtig, etwa das Onboarding zu beschleunigen oder den Aufwand für Initialschulungen zu verringern. „Hinzu kommt die strategische Relevanz der Lösung, weil sie unsere Reaktionsfähigkeit bei künftigen Veränderungen erhöht.“

tts learning architects fördern Akzeptanz und Motivation

Im Rahmen der ganzheitlichen Vorgehensweise beim MDW-Projekt holte BDO auch die tts learning architects an Bord. Damit verfolgte BDO zwei Ziele. „Wir wollten ein Momentum kreieren, das die Mitarbeitenden für die Neuerungen begeistert“, sagt Maria Proske. „Und wir wollten User-zentrierte Lernangebote entwickeln, um schnell Lernfortschritte zu erzielen und Ressourcen zu schonen.“

Effiziente Wissensvermittlung für mehr als 2.100 Mitarbeiter am neuen Modern Digital Workplace

Hohe Motivation der Mitarbeitenden durch schnelle Lernfortschritte

Verringerter Ressourcenaufwand durch passgenaue Lernangebote und mehr Selbstorganisation beim Thema Qualifizierung

Größere Wettbewerbsfähigkeit und Agilität, weil BDO mit der tts performance suite schnell reagieren kann, wenn sich Anwendungen oder Prozesse in Zukunft ändern

Perfekte Kombination aus tts performance suite und dem Einsatz der Learning-Expert:innen von tts
Die Kombination aus tts performance suite und dem Einsatz der Learning-Expert:innen von tts passt perfekt zu unserer ganzheitlichen Vorgehensweise. Sie ist damit ein integraler Teil unserer Maßnahmen, die bereichsübergreifende und ortsunabhängige Kollaboration erleichtern.
BDO Deutschland
Maria Proske
IT-Projektleiterin bei BDO Deutschland

Zwei Baustellen, ein Ziel: die Mitarbeitenden erfolgreicher machen

Standardnahe Implementierung in sechs Monaten

Um möglichst schnell Ergebnisse zu erzielen, entschied sich BDO für eine standardnahe Implementierung der tts performance suite in Verbindung mit tts Microsoft 365 Empowerment und Governance-Workshops. Nach einer initialen Autorenschulung durch tts begann BDO mit der Qualifizierung eigener Autor:innen. Diese starteten bereits während der sechsmonatigen Einführungsphase mit der Produktion der Lerninhalte für ihre Kolleg:innen.

Die Produktion der Lerninhalte trägt wesentlich dazu bei, vorhandene Know-how-Silos aufzulösen. Die Wissensbausteine werden zentralisiert und anschließend an jedem Digital Workplace bei BDO mit einem Klick über den QuickAccess der tts performance suite verfügbar gemacht. Die Mitarbeitenden erhalten dadurch in jeder Anwendung kontextsensitiv und rollenspezifisch Zugang zu relevantem Wissen.

Content-Produktion gelingt auch bottom-up

Eine Besonderheit bei BDO ist, dass alle Nutzer:innen auf den gesamten Content zugreifen können, um sich ihren Neigungen und Interessen folgend weiterbilden zu können. Zudem hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, die Content-Produktion auch seitens der Anwender:innen zuzulassen. Die Wissensbasis kann so auch bottom-up erweitert werden. „Zur Motivation der Mitarbeitenden wurde ein Werbetrailer von tts erstellt, der unter anderem darstellt, wie einfach der Creator durch jede:n zu bedienen ist“, sagt Maria Proske, die intern mit für die Ausbildung der Autor:innen zuständig ist.

Lernkonzept auf Basis von Personas

Während die tts performance suite den Mitarbeitenden im sogenannten „Moment of Need“ Prozess- und Anwendungshilfe gibt, setzt die Arbeit der tts Learning Architects früher an. Mit ihrer Bildungsbedarfsanalyse entscheiden sie maßgeblich darüber, welche Lerninhalte und Formate in- und außerhalb der tts performance suite zum Einsatz kommen.

Zunächst geht es dabei gar nicht um das Thema Qualifizierung. Als Mitglieder im Change und Learning Workstream des Projekts erarbeiteten die Learning-Expert:innen von tts auf Basis der Change Story von BDO mehrere User Stories, die die Erwartungen und die strategischen Ziele der Stakeholder:innen berücksichtigten. Auf dieser Basis wurden dann gemeinsam mit BDO-Mitarbeitenden sechs für BDO typische Personas entwickelt. Ausgehend von der Frage, was diese Personas jeweils brauchen, um beim virtuellen Teamwork erfolgreich zu sein, unterstützte tts bei der Erstellung eines Lernkonzeptes. Dieses war passgenau auf den Bildungsbedarf der unterschiedlichen Personas zugeschnitten und bezog auch ihre Unsicherheiten und Motivationen mit ein.

Große Bandbreite an Lernformaten überzeugt

Das Ergebnis dieser Vorgehensweise war eine große Bandbreite an Lernformaten für die unterschiedlichen Projektphasen. Um die Mitarbeitenden auf den anstehenden Change einzustimmen und zu motivieren, gestaltete tts zusammen mit BDO einen zweiminütigen Trailer und Welcome Sessions für bis zu 200 Teilnehmende. Die Vermittlung der technischen und organisatorischen Grundlagen für die virtuelle Kollaboration erfolgte mittels Web-based Trainings auf Basis der Vorgaben der fachlichen Projektmitarbeitenden.

Darüber hinaus konzipierte der Change und Learning Workstream mit tts Selbstlernräume, die dem Bedarf der Personas entsprachen. Von kleinen Learning Nuggets bis hin zu 45-minütigen Webinaren standen dort Inhalte zum autonomen Lernen bereit. „Was wir mit tts und dem gemeinsam erarbeiteten Persona-Konzept und den daraus abgeleiteten Schulungsbausteinen und -formaten erreicht haben, ist absolut überzeugend und wird uns auch in anderen Projekten nützlich sein“, sagt IT-Projektleiterin Maria Proske.   

BDO: Empowerment für die virtuelle Kollaboration mit der tts performance suite

Was BDO mit der tts performance suite erreicht hat

  • Breite Akzeptanz und Motivation für die virtuelle Zusammenarbeit
  • Hohe Lernbereitschaft und schnelle Lernerfolge durch Persona-spezifisches Learning-Konzept
  • Hohe Übereinstimmung von strategischen Projektzielen und Lernangeboten
  • Eine unternehmensweite Single Source of Truth für 2.800 Mitarbeitende
  • Hohe Anwendungs- und Prozesssicherheit im „Moment of Need“
  • Hohes Change-Tempo beim BDO-Projekt „Modern Digital Workplace“
  • Agile Wissenskultur bietet strategische Vorteile bei anstehenden Change-Projekten
  • Unterstützung für mehr als 30 Applikationen (Tendenz steigend)

Ausblick

Die tts performance suite soll künftig applikationsübergreifend genutzt werden. Dazu erstellt BDO derzeit Hilfe-Content für die eingesetzte Standardsoftware und die vorhandenen Eigenentwicklungen. Um die Mitarbeitenden über geänderte Prozesse, Regularien oder neue Lerninhalte zu informieren, will BDO in Zukunft die Push Notifications der tts performance suite einsetzen. Zudem wird BDO das Persona- und Learning-Konzept als Blaupause für weitere Projekte nutzen.

Über BDO

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beschäftigt in Deutschland an 27 Standorten mehr als 2.100 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 304 Mio. Euro. 1920 in Hamburg gegründet, gehört BDO heute zu den führenden Gesellschaften für Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Advisory Services in Deutschland. Gleichzeitig ist das Unternehmen Gründungsmitglied von BDO International mit 111.300 Mitarbeitenden in 164 Ländern und einem Umsatz von 12,8 Mrd. Dollar (2022).

Starten Sie jetzt Ihre Erfolgsgeschichte

Vereinbaren Sie jetzt einen Demo-Termin. Unser Team zeigt Ihnen gerne, wie Sie die Vorteile der tts performance suite für Ihr Unternehmen nutzen. Einfach das Formular ausfüllen – wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

Demo vereinbaren